Theatergeschichte in Präz


36. Theater in Präz (im Februar 2018)


"Dr verruckti Theodor"

Komödie in 3 Akten von E. Stürmer
Regie: Dino Massardi
Suffleur: Christian Hartmann


Um zwei gleiche, herzförmige Muttermale auf dem Hinterteil von Vater und Sohn Gatterer drehen sich die Probleme, welche die beiden Herren zu bewältigen haben.
Andreas (Fabiano Santos) erzählt seinem Vater (Silvio Massardi), dass er in einer Bar als "Nackttänzer" aufgetreten sei. Als dann aber ein Bild dieses Nackttänzers farbig als Titelbild in einer Illustrierten erscheint und diese ausgerechnet von der 

zukünftigen Schwiegermutter (Nadia Massardi) und dem Schwiegervater (Michael Andreoli) gesehen wird, werden die Probleme riesig. Denn das herzförmige Muttermal auf dem Hinterteil beweist natürlich die Identität des Abgebildeten. Was auch die Mutter (Karina Hunger) von Andreas weiss.

Damit der Sohn trotz diesem «Fehlpass» seine grosse Liebe (Livia Hunger) und vorallem deren Geld heiraten kann, erklärt der Vater, er selbst sei dieser «Nackttänzer» auf dem Bild.

Um das Ganze etwas zu vertuschen, erfinden Vater und Sohn auch noch eine Geisteskrankheit. Das Drama wird perfekt, indem auch noch die Nackttänzerin, die freche Lotte (Daria Faust), persönlich aufkreuzt.

Eine spritzige Komödie mit vielen Pointen!


 

35. Theater in Präz (im Februar 2017)


"A verhängnisvolli Nacht"

Komödie in 3 Akten von Armin Vollenweider
Regie: Dino Massardi
Suffleur: Christian Hartmann


Wooaw, war das eine Nacht! Die beiden Lokalpolitiker Toni Sieger (Elia Bonderer) und Emil Pfund (Silvio Massardi) wachen nach einer reichlich durchzechten Nacht im "Erotik-Tempel" aus Ihrem Tiefschlaf auf! Der Tag beginnt jedoch mit einem Albtraum der die beiden um Ruhm, Anerkennung, Ehe und Ehre bringen kann. Denn plötzlich will sich die Tänzerin Vesna (Nadia Massardi) bei Toni einquartieren, die Polizei(Orlando Lerch) ist im Haus und der üble Ganove Mario Brutelli (Fabian Hunger) will Geld aus Spielschulden mit Waffengewalt eintreiben. Tonis Frau (Daria Faust) setzt alle Hebel in Bewegung um ihren Mann als zukünftigen Kantonsrat zu sehen, denn die Nachbarin Silvia Huber (Karina Hunger) nervt gewaltig! Dagegen will die Gemeindeschreiberin Renate Kern (Alessia Rudin) nur eines: Das Geld aus der Gemeindekasse muss wieder her! Ein gefundenes Fressen für die Journalistin Martina Baumann (Livia Hunger): DAS IST IHRE GROSSE STORY!


34. Theater in Präz (im Februar 2016)


"Ladysitter"

Komödie in 3 Akten von Bernd Spehling
Regie: Dino Massardi
Suffleur: Christian Hartmann


Der alte Archie (Silvio Massardi) ist raus! Nach 13 Jahren wegen eines Banküberfalles im Gefängnis, kehrt er ins “normale” Leben zurück. Bevor er seine geliebte Frau Agatha (Alessia Rudin) in die Arme schliesst, macht er bei seinem Enkel Maximilian (Elia Bonderer) Station, um sein Äusseres mit einem heissen Bad und einem neuen Haarschnitt auf Vordermann zu bringen. Doch erstens kommt es anders…Aus dem entspannenden Wellnessabend für Archie wird nichts. Maximilian feiert auswärts seinen Polterabend und seine liebevollen und liebestollen Nachbarinnen (Karina Hunger, Nadia Massardi und Daria Faust) sorgen dafür, dass es Archie (und dem Publikum) auch nicht einen Moment langweilig wird. Und dann ist da auch noch Vögi (Orlando Lerch), der Hausabwart. Wenn es ihn nicht gäbe - man müsste ihn erfinden. Noch nicht genug, auch die Verlobte (Livia Hunger) von Maximilian wird sich zeigen lassen.

Eine enorm turbulente, schnelle, frivole und von Wortwitz sprühende Komödie mit unvorhersehbaren Wendungen, die den Spielerinnen viel Spass verheisst und die das Publikum von den Sesseln reisst. Mit Lachsalven-Garantie!

 

33. Theater in Präz (im Februar 2015)


"Alles Klar"

Schwank in 3 Akten von Konrad Hansen
Regie: Dino Massardi

Suffleur: Christian Hartmann


Hans Niggli (Daniel Balzer) hat in seiner Stammbeiz zwei "Herren" (Silvio Massardi und Elia Bonderer) kennen gelernt, welche angeblich die nahe Landwirtschaftsausstellung besuchen wollen und ein Nachtquartier suchen. Kurzerhand hat er Ihnen Nana's (Nadia Massardi) Stube vermietet. Anfänglicher Widerspruch in seiner Familie (Karina Hunger, Yasmin Hunger und Sonny Gava) weicht im Blick auf die prekäre Lage der Familienkasse der Vernunft. Die Herren beziehen das Zimmer und wollen sich die unmittelbare Nachbarschaft zum Tresorraum einer Bank und den nahen Festlärm zunutze machen, um ihren "grossen Coup" zu realisieren.

 

32. Theater in Präz (im Februar 2014)


"Liabi mit Blechschada"

Lustspiel in 3 Akten von Hans Gnant
Regie: Barbara Mühlemann
Suffleur: Christian Hartmann


Toni Hintermann (Silvio Massardi) hat's kalt erwischt. Weil er auf der Heimfahrt der attraktiven Autostopperin "Babsy" (Jasmin Zgraggen) allzu viel Beachtung schenkte, setzte es einen kleineren Blechschaden ab. Zum Glück hat er im Wirt Max Wiesner (Daniel Balzer) einen verlässlichen Freund, der um gute Ideen nicht verlegen ist. Die Sache wird aber noch verzwickter, denn Tonis Ehefrau Marianne (Nadia Massardi), die das Auto heimlich aus der Garage geholt hatte, verursacht ihrerseits - ohne den bereits bestehenden Schaden zu bemerken - eine zweite Kollision. Auch sie hat Glück: Der Garagist Fritz Hämmerli (Ramiro Lerch) erklärt sich bereit, die Sache in einer Nachtschicht wieder in Ordnung zu bringen.

Das alles ginge ja noch, wenn da nicht plötzlich die Autostopperin "Babsy" auftauchen würde. Um Fönz, den jungen "Berghof-Bauern" (Elia Bonderer) ist's geschehen. Und Mariannes Schwester Greti (Livia Hunger) hat ihre Affäre mit dem Garagisten Fritz offenbar noch nicht ganz vergessen. Zu all dem kommt noch das Waschweib Käti (Karina Hunger) dazu, welche vor lauter schwafeln nicht mehr weiss, wem sie was erzählt hat. Stück für Stück kommt die Wahrheit an den Tag. Es gibt ja schon Sachen, die gibts gar nicht!

 

 
31. Theater in Präz (im Februar 2013)


"Jetzt kunnts nid guat"
Komödie in 3 Akten von Armin Vollenweider

Sepp Stadler (Daniel Balzer) ist Wirt in einem etwas heruntergekommenen Restaurant. Im Gasthof herrscht aufgrund Personalmangel ein grosses Chaos. Um seine Kasse etwas aufzubessern, veranstaltet er illegale Spielabende in seinem "Sääli".
Auch seine beiden Freunde und Nachbarn, Metzgermeister Kari Sieber (Mario Massardi) und Bäcker Rolf Unger (Silvio Massardi) haben Probleme. Ihre Frauen Senta (Karina Hunger) und Rosa (Nadia Massardi) sind über den Zustand des Restaurants nicht begeistert und üben entsprechend Druck auf ihre Männer aus. Als Sepp reagiert und Gabi Refner (Livia Hunger) und Bea Heller (Yasmin Hunger) im Betrieb als Unterstützung einstellt, scheint alles positiv abzulaufen.
Leider haben die beiden Ehefrauen nicht mit dem zweiten Frühling ihrer Männer gerechnet! Und durch das Auftauchen von Polizist Emil Ötterli (Ramiro Lerch) und der Gesundheitskomissarin Frida Felber (Anna Deflorin) werden die Probleme für alle beteiligten auch nicht kleiner. Es kommt wie es kommen muss, nämlich "nid guat"!

 

30. Theater in Präz (im Februar 2012)


"Kai Regla ohni Usnahm"
Lustspiel in 3 Akten von Cornelia Amstutz

Sepp und Kari Stocker (Ramiro Lerch), die beiden Zwillingsbrüder haben sich im Altersheim Sunnaberg aus Kostengründen nur unter einem Namen eingemietet. Lange Zeit geht das gut, mit Ausnahme von ein paar kleinen Pannen, die ihre Mitbewohner Trudy (Yasmin Hunger), Otti (Silvio Massardi) und Josef (Mario Massardi) auszubügeln helfen.
Für das Wohl der Bewohner sorgen die beiden Krankenschwestern Frau Aschwanden (Anna Deflorin) und Fräulein Wyss (Joelle Mühlemann). Währenddessen schaut der Heimleiter Herr Arnold (Fabiano Santos) auf dem dritten Stock nach dem Rechten und versucht das Rauchverbot im Altersheim durchzusetzen. Keine leichte Sache! Eine Pfeife oder eine Brisago ist doch oft noch "das einzige Freudeli" im fortgeschrittenen Alter.
Ach! Und dann wäre da noch die wirblige Putzfrau Maria Ponte (Livia Hunger). Sie ist immer im richtigen bzw. falschen Moment zur Stelle.

 

29. Theater in Präz (im Februar 2011)


"Alles kais Problem"
Lustspiel in 2 Akten von Armin Vollenweider

Hugo Dreier (Mario Massardi) ist durch seinen Stellenverlust unfreiwillig Hausmann geworden. Talent und Freude an der Hausarbeit fehlen ihm, Ordnung und Sauberkeit lassen arg zu wünschen übrig. Seine Frau Susi (Yasmin Hunger) ist mit dieser Situation nicht besonders glücklich und fühlt sich zu ihrem Vorgesetzten Dr. Rolf Kraut (Daniel Balzer) hingezogen.
Der einzige, der Hugo in seiner misslichen Lage noch unterstützt, ist sein treuer Freund und Pfarrer Franz Engeler (Silvio Massardi). Dieser erfährt, dass Hugo in argen finanziellen Nöten steckt. Seine Gutmütigkeit verleitet ihn, Hugo mit nicht ganz legalen Mitteln aus der Patsche zu helfen. Doch die egozentrische Kirchenpflege-Präsidentin Anna Siegfried (Karina Marugg) kommt hinter die Machenschaften des Pfarrers und übt enormen Druck auf diesen aus, so dass auch dessen Welt aus den Fugen zu geraten droht.
Als dann auch noch eine Bank überfallen wird und der tollpatschige Privatdetektiv Hans Hammer (Ramiro Lerch) Hugo und Franz der Tat verdächtigt, scheint die Welt auf den Kopf gestellt. Die neue Haushälterin des Pfarrers, die vorwitzige Berta (Nadia Massardi) nutzt die günstige Gelegenheit und macht lukrative Geschäfte mit Insider-Informationen. Für sie ist nichts unmöglich, für sie ist "alles keis Problem"!


 

Von der Jungmannschaft Präz bereits aufgeführte Theaterstücke


1983

1984

1985

1986

1987

1988

1989

1990

1991

1992

1993

1994

1995

1996

1997

1998

1999

2000

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

Urchigi Chost

Schöns Wuchanen Herr B.

S' Kompaniekalb

Biogas und Buuraspeck

Wenn der Hahn kräht

S' Hotelgspänscht

De dopplet Ueli

Dr Goldschatz vor Alp Nova

Der Diener zweier Herren

Der Schatz im Moor

Die Spanische Fliege

Drei Männer im Schnee

Klimawechsel

D' Jungselle-Stüür

D' Tanta Jutta vo...

Das isch Näbasach

A fideli Tankstell

Rente gut - alles gut

Die Million im Ehebett

A tüüra Heuschrecka-Kongress

Häxaschuss

As gaat au ohni

Dr Millionär

Dr Pantoffelheld

Das kann jo no heiter wärda

A chrumms Ding

Gliich und Gliich (zwei harti Nüss)

D' Lissy muass wegg

Alles keis Problem

Kai Regla ohni Usnahm

Jetzt kunnts nid guat

Liabi mit Blächschada

Alles klar


2 Akte

3 Akte

3 Akte

3 Akte

3 Akte

3 Akte

3 Akte

3 Akte

4 Akte

4 Akte

3 Akte

4 Akte

3 Akte

3 Akte

3 Akte

3 Akte

3 Akte

3 Akte

2 Akte

2 Akte

3 Akte

3 Akte

3 Akte

3 Akte

2 Akte

3 Akte

3 Akte

3 Akte

2 Akte

2 Akte

3 Akte

3 Akte

3 Akte